Omas gedeckter Apfelkuchen mit Chardonnay

Rezept 1577796041-omas-gedeckter-apfelkuchen-mit-chardonnay.jpg
  • Verfasser: Ueli Ammann
  • Kategorie: Cakes, Kuchen, Torten (süss)
  • Portionen:
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Zubereitungszeit: 30min
  • Bearbeiten

Zutaten

  • Puderzucker

Belag

  • 500 g Äpfel, säuerlich
  • 1 Stk Zimtstengel
  • 15 g Zucker
  • 1 dl Weisswein

Teig

  • 1 Stk Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 100 g Butter, kalt
  • 100 g Zucker
  • 230 g Dinkelmehl
    Oder: 230 g Weissmehl

Zubereitung

Futtern wie bei Großmuttern! Unsere Äpfel dürfen vor dem Backen noch in Weißwein baden.

Für eine Springform (28 cm), 12 Stücke.

Belag:
Die Äpfel schälen, entkernen und achteln. Zusammen mit dem Weisswein, dem Zucker und der Zimtstange aufkochen und zehn Minuten auf kleinster Flamme mit Deckel köcheln. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und im Sud abkühlen lassen.

Teig:
Für den Mürbeteig alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Backpapier eingeschlagen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Springform mit Backpapier auslegen, den Rand fetten und den Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

1/3 des Mürbeteiges zur Seite legen, den Rest zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und in die Form legen, dabei den Rand ca. 2 cm hochziehen. Mit den erkalteten Apfelspalten belegen. Den restlichen Mürbeteig ausrollen und auf die Äpfel legen, am Rand andrücken und mit einer Gabel einstechen. 50 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.

Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen, optional mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Als Weisswein eignet sich besonders ein Chardonnay.

Arbeitszeit ca. 30 Min.
Backzeit ca. 50 Min.
Ruhezeit ca. 30 Min.

Bearbeiten