Marroni-Cake (Ziegelstein)

Rezept 1552938892-marroni-cake-ziegelstein.jpeg
  • Verfasser: Marthi Ammann
  • Kategorie: Cakes, Kuchen, Torten (süss)
  • Portionen:
  • Schwierigkeitsgrad: Normal
  • Bearbeiten

Zutaten

Maronenmasse

  • 500 g Marronipüree
  • 1 EL Kirsch
  • 2 EL Wasser, lauwarm

Schokolademasse

  • 300 g Schokolade, dunkel
  • 3 EL Wasser

Zubereitung

Zuerst wird das Marronipüree mit dem Kirsch oder Rum, dem geschmolzenen, lauwarmen Nussa, bzw. Butter und soviel Wasser als nötig zu einer geschmeidigen, leicht streichfähigen Masse verarbeitet und beiseite gestellt. (Aber nicht kalt stellen, sonst wird die Masse hart und spröde.)

Dann wird die Schokolade mit dem Wasser auf kleinem Feuer geschmolzen, dem Kakaopulver und dem in Flöckchen geschnittenen Nussa, bzw. Butter gut verrührt und - wenn die Masse scheiden sollte, so lange kühl gestellt, bis das Nussa wieder fest wird - und alles miteinander glatt und geschmeidig gerührt.

Nun wird eine Cakeform mit Backpapier ausgelegt, eine Schicht Marronipüree eingefüllt, welche man mit Schokoladenmasse überdeckt. Erkalten lassen (Kühlschrank). Eine Lage Petit-Beurre auflegen, mit Schokoladenmasse überdecken, erkalten lassen. Man fährt so fort, bis alles aufgebraucht ist.
----------------------------------------
Schokolademasse
Petit-Beurre
Schokolademasse
Marronenmasse
----------------------------------------
Der fertig eingeschichtete Cake wird nun über Nacht kühl gestellt, anderntags gestürzt, das Papier sorgfältig abgelöst und der Cake mit der Schokoladenmasse überzogen. Wenn die Masse fest ist, wird mit einer Gabel ein Muster geritzt und der Cake bis zum Gebraucht kühl gestellt.

Er lässt sich in Folie oder Plastik verpackt, 2-3 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Den Cake mit Schokoladepulver überstreuen.

Orignalrezept:
Es wird Nussa (ein Nussfett der Firma Nuxo Rapperswil) verwendet, das aber leider nicht mehr erhältlich ist.
Die Schichtung erfolgt folgendermassen (von unten nach oben):
----------------------------------------
Schokolademasse
Petit-Beurre
Marronenmasse
----------------------------------------
Dadurch wird weniger Schokoladenmasse benötigt: es wird nur je 150 g Schokolade und Butter verwendet, und mit 75 g Puderzucker ergänzt.

Bearbeiten